Wie die Mutter so die Tochter

Ich bin 32, seit beinahe zwei Jahren single und stelle mir oft die Frage, ob ich jemals die wahre Liebe meines Lebens finden werde. Mal ehrlich, wer sehnt sich nicht nach dieser einen BESONDEREN Person, die einen tagein, tagaus unterstützt, den alltäglichen Problemen lauscht, wertvolle Ratschläge gibt, einen so schätzt wie man ist und bedingungslos liebt. Ich verbrachte Stunden damit darüber nachzudenken, wie und wo ich so jemanden finden würde. Mir wurde schnell bewusst, dass ich bereits eine so wertvolle Person in meinem Leben habe – eine Frau, die mir das Kostbarste schenkte – mein Leben. Eine Frau, die immer an mich glaubt und die ihr Herz am richtigen Platz trägt – meine Mutter. Sie hat mir geholfen, zu dem Menschen zu werden, der ich jetzt bin. Worte reichen nicht aus, um diese bedingungslose Liebe zwischen uns auszudrücken. Es ist die wohl stärkste und tiefste Verbindung, die man sich vorstellen kann.
Unsere Liebe zueinander ist mit einer Brosche besiegelt, welche mir meine Mutter schenkte, als ich ein kleines Mädchen war. Dieses kleine Geschenk bedeutet mir sehr viel und wird mich immer als mein Glücksbringer begleiten.

Nicht jeder hat dieses Glück und ich schätze es sehr, so eine wunderbare Mutter zu haben. Somit möchte ich ihr diese Geschichte widmen, weil sie die Liebe MEINES Lebens ist.

Log in with your credentials

Forgot your details?